>
Walchenseekraftwerk

Walchensee Kraftwerk

Ausflugsziel Walchenseekraftwerk - wie der Strom in unsere Steckdosen kommt

Allgemeines

Das Walchenseekraftwerk ist ein Hochdruck-Speicherkraftwerk. Hier wird der Höhenunterschied zwischen dem hochgelegenen Speichersee, dem Walchensee und dem Kraftwerk am rund 200 Meter tiefer gelegenen Kochelsee zur Energiegewinnung genutzt.
Über die sechs 400 Meter langen Druckrohrleitungen stürzt das Wasser vom Walchensee zu den Turbinen im Maschinenhaus am Kochelsee. Nachdem die Energie des Wassers in die mechanische Drehenergie der Turbinen umgesetzt wurde, fließt das Wasser über den Auslaufkanal des Kraftwerks in den Kochelsee.
Das Walchenseekraftwerk entstand auf Initiative und unter Leitung von Oskar von Miller. Nach dem Baubeginn im Jahr 1918 wurde es 1924 in Betrieb genommen.
Seit 1983 ist es zudem ein geschütztes Industriedenkmal (weitere Infos zum Denkmal finden Sie im bayerischen Denkmalatlas.

Ihr Besuch

Das Walchenseekraftwerk liegt direkt am Kochelsee und verfügt über einen großen Parkplatz. Der Eintritt zum Gelände des Kraftwerks und dem Informationszentrum ist frei.
Im Informationszentrum wird mit Turbinenmodellen, interaktiven Stationen, Informationstafeln und einem Film alles Wissenswerte über das Walchenseekraftwerk und die Wasserkraft veranschaulicht.
Auch das gegenüberliegende historische Turbinenhaus kann man besichtigen und dort ganz hautnah erfahren, was für ein imposantes und lautstarkes Erlebnis die Stromgewinnung ist!

Nach der Besichtigung des Walchenseekraftwerks hat man noch die Möglichkeit sich in der "Oskar-von-Miller Einkehr am Kraftwerk" direkt neben den gewaltigen Druckrohren zu stärken.
Je nach Lust und Laune kann es im Anschluss direkt zu einer Wanderung weitergehen, zum Beispiel zu einer Tour auf dem Felsenweg rund um den Kochelsee.
Diese Tour führt über die malerische Gemeinde Schlehdorf und lässt sich mit einer Schifffahrt auf dem Kochelsee verbinden. Auf jeden Fall lohnt aber zumindest noch ein kurzer Abstecher zum Kochelseeufer!

Kochelseeufer beim Walchenseekraftwerk

Für Musikfreunde empfehlen wir auch die abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe „Musiksommer am Walchenseekraftwerk“, die in Zusammenarbeit mit dem KKK (Kleinkunst und Kultur) aus Lenggries ein tolles Kulturprogramm bietet.

Und für diejenigen, die das ganz besondere Erlebnis suchen, denen empfehlen wir übrigens einen Besuch am Tag des offenen Denkmals
Denn nur an diesem Tag kann das 200 m über dem Walchenseekraftwerk gelegene Wasserschloss besichtigt werden.
Von dort hat man einen großartigen Ausblick über den Kochelsee bis hinaus zum Starnberger See.

So oder so – der Besuch des Walchenseekraftwerks lohnt sich für die ganze Familie! 

Adresse:

Altjoch 21
82431 Kochel am See

 

Please publish modules in offcanvas position.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.